Team UP 2012

Natürlich schadet es sich nicht, wenn man sich bei einem Seminar während der Euro 2012 für Fußball interessiert. Aber das war nicht die zwingende Voraussetzung für 12 junge Journalisten aus Deutschland, Polen und der Ukraine, um an einer einwöchigen Veranstaltung der Journalistenakademie (JONA) der Konrad-Adenauer-Stiftung in Danzig teilzunehmen. Wichtiger war anderes: ein ausgeprägtes Interesse an anderen Ländern beispielsweise. Die Geschichten hinter dem Sport aufspüren zu wollen.  Und ja, auch das: die Bereitschaft, sich im multimedialen Arbeiten zu versuchen. Denn neben dieser Webseite erscheint auch ein Printmagazin zum Projekt UP2012 (die beiden Buchstaben am Anfang stehen übrigens für Ukraine und Polen).

Wer war dabei – und warum? Hier sind die Antworten unserer Zwölf.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>